Konzert- und CD-Tipp: NEUER TAG IN PANKOW

Das neue Album: exzellente Texte, knackiger Rock'n'Roll!
Das neue Album: exzellente Texte, knackiger Rock’n'Roll!

Nach zweijähriger Konzertpause können die Fans PANKOW endlich wieder live erleben. Die Tour startete am 3. November in Stralsund und endet am 15. Dezember im Berliner Postbahnhof.

Im Gepäck haben PANKOW ein brandneues Album mit dem Titel NEUER TAG IN PANKOW. Anlässlich des dreißigjährigen Band-Jubiläums ist seit einigen Wochen außerdem eine aktuelle Best-Of-Doppel-CD im Handel, mit einigen bisher nicht auf PANKOW-Alben erschienenen Songs.

PANKOW zählt zu den bekanntesten Rock-Bands im Osten Deutschlands. Anfang der 1980er Jahre wurden sie mit ihren originellen, von Sänger André Herzberg schnoddrig provokant vorgetragenen, Texten schnell zu einer Band, zu der zigtausende Jugendliche in die Konzertsäle und Kulturhäuser des ganzen Landes strömten.

Im dreißigsten Jahr ihres Bestehens blickt die Band auf insgesamt neun reguläre Alben, mehrere Live-Produktionen und etliche Best-Of-Sampler zurück.

So frisch wie vor dreißig Jahren: André Herzberg

So frisch wie vor dreißig Jahren: André Herzberg

Musikalisch ist sich PANKOW bis heute treu geblieben. So besticht auch das neue, nunmehr zehnte Album, das ab 4. November in den Läden steht, durch Tiefgang, Witz und erstklassigen Rock’n’Roll.

PANKOW Live 2011, Line-up:

André Herzberg, voc, g, harp
Jürgen Ehle, voc, g
Kulle Dziuk, voc, key
Stefan Dohanez, dr
Als Gast: Ingo York, voc, b

Plattenrezension von Hartmut Helms für Deutsche Mugge

Interview mit dem Gitarristen und Komponisten Jürgen Ehle für Deutsche Mugge

Konzertdaten:
Do., 03.11.11, Stralsund, Kulturschmiede > Konzertbericht von Torsten Meyer für Deutsche Mugge
Fr., 04.11.11, Schwedt, Theater > Konzertbericht von mir für Deutsche Mugge
Sa., 05.11.11, Potsdam, Lindenpark
So., 06.11.11, Erfurt, DasDie Brettl > Konzertbericht von mir für Deutsche Mugge
Sa., 12.11.11, Rostock, Moya
Sa., 19.11.11, Hoyerswerda, Kulturfabrik
Fr., 25.11.11, Gotha, The Londoner
Sa., 26.11.11, Dresden, Alter Schlachthof
Mi., 30.11.11, Halle, Steintorvarieté
Fr., 02.12.11, Görlitz, Landskronbrauerei
Sa., 03.12.11, Neubrandenburg, Güterbahnhof
Do., 08.12.11, Leipzig, Werk II
Fr., 09.12.11, Jena, F-Haus
Sa., 10.12.11, Chemnitz, TU Mensa
Do., 15.12.11, Berlin, Postbahnhof

Website von PANKOW

12. November 2011   Kategorie: Allgemein, Knuddelecke, Tipps zu anderen Themen

Weihnachten 2010: große Gefühle statt kleiner Geschenke!

Meine Kolleginnen und Kollegen von der Berliner Werbeagentur zielgruppe kreativ stellten ihre Sozialkompetenz unter Beweis und spendeten an den Kinderring Berlin e.V. – dafür verzichten die Kunden der Agentur auf Weihnachtsgeschenke

Erneut hat sich die Berliner Werbeagentur zielgruppe kreativ GmbH zur Weihnachtszeit eine besondere Überraschung einfallen lassen: unter dem Motto „Große Gefühle statt kleiner Geschenke!“ beschloss das Team, auf die Verteilung hunderter Weihnachtsgeschenke an die Kunden und Geschäftspartner der Firma zu verzichten. Stattdessen spendeten die Werber im Namen eine runde Summe an den unweit der eigenen Büroadresse gelegenen Abenteuer- und Bauspielplatz Kuhfuß, eines der langjährigsten Projekte des Kinderring Berlin e.V.

Anja B. Nienbarg, Geschäftsführerin der zielgruppe kreativ GmbH erklärt: „Als Werbeagentur arbeiten wir selbstverständlich immer in einem klaren wirtschaftlichen Zusammenhang. Aber gleichzeitig sind wir ja auch Menschen, die mit offenen Augen und Ohren durch das Leben gehen und sehen, dass nicht alles so glatt und glänzend ist, wie wir es in der Werbung meist darstellen. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind selbst Eltern, und wenn es um Kinder geht, ist es sowieso immer eine Herzensangelegenheit.“

Scheckübergabe: Burkhard Zimmermann, Vorstandsvorsitzender des Kinderring Berlin e.V. (l.) und Torsten Schätzchen, Leiter des Abenteuer- und Bauspielplatzes Kuhfuß (2.v.r.), nehmen die Spende von Anja B. Nienbarg und Stefan Bloschies entgegen.

„Als wir vor zwei Jahren erstmals im Namen unserer Kunden an den Kinderring Berlin e.V. spendeten, hatten wir eine durchweg positive Resonanz. Wir hoffen natürlich, dass unser Beispiel auch dieses Mal viele weitere Firmen ermuntert, das Projekt durch zusätzliche Geld- oder Sachspenden zu unterstützen“, sagt Stefan Bloschies, Etatdirektor der Werbeagentur.
Bereits zu Weihnachten 2008 hatte die zielgruppe kreativ dem Kinderring für sein Feriendorf in Schlowe, Mecklenburg-Vorpommern, ein Boot finanziert, das auf den klangvollen Namen „Anja“ getauft wurde und seitdem auf dem Kleinpritzer See im Einsatz ist.

Auf dem Abenteuerspielplatz in der Karl-Kunger-Straße indes ist die Freude groß: „Diese Spende ist für uns etwas ganz Besonderes!“, sagt Torsten Schätzchen, der Leiter des Projektes. „Nach der fortgesetzten radikalen Reduzierung unserer Sachmittel- und Betriebskostenzuschüsse haben wir kaum noch Geld, den Abenteuerspielplatz zu betreiben. Es ist wirklich dramatisch, und es fehlt an allen Ecken und Enden. Jede kleine Anschaffung ist ein Riesenproblem. Für uns zählt jeder Euro wie auch jede Schraube und jeder Nagel.“

In erster Linie wird das gespendete Geld für dringend notwendige Reparaturen verwendet, etwa an der Elektroanlage, ohne die ein weiterer Betrieb des Objektes schon bald nicht mehr möglich wäre. Aber es fehlt auch an Bau- und Bastelmaterial, an Werkzeugen und an vielen anderen kleinen, aber wichtigen Dingen, die zu einem Abenteuerspielplatz einfach dazugehören.

Weihnachtsstimmung beim Adventsfeuer auf dem Abenteuer- und Bauspielplatz Kuhfuß in Berlin-Treptow

Der Abenteuer- und Bauspielplatz Kuhfuß ist ein Projekt des Kinderring Berlin e.V., einem der größten und aktivsten Jugendverbände in Berlin. Seit 1993 bietet das von erfahrenen Sozialpädagogen geleitete Projekt auf dem inzwischen 3.800 Quadratmeter großen Areal ein spannendes und breites Spektrum aktiver Freizeitmöglichkeiten an. Aus den damaligen Bauwagen und den ersten selbst gebauten Holzhütten ist im Laufe der Jahre ein fantasievolles Dorf entstanden – mit gemütlichem Gemeinschaftshaus, Küche, Holzwerkstatt, Spielwiese und vielem mehr. Mehr als 60 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren kommen täglich auf den Platz, um sich zu treffen und sich gemeinsam kreativ oder sportlich auszuprobieren.

Ich selbst bin seit 1991 Mitglied des Kinderring Berlin e.V. Lesen Sie bitte auch hier!

15. Dezember 2010   Kategorie: Allgemein, Knuddelecke

It’s Only A Rolling Stone …

Es gibt Reisen, die sich nicht in Worte fassen lassen.

20. Januar 2009   Kategorie: Knuddelecke

Perfektion in jeder Hinsicht!

Schön, dass es diese Idee geschafft hat, veröffentlicht zu werden!

27. Oktober 2008   Kategorie: Allgemein, Knuddelecke